Alles rund um die Kottenborner (Kotteme) Schweiz und Sinzig (Sentiacum)

Wandern in und um die Kotteme Schweiz und Sentiacum (Sinzig an Rhein und Ahr)

Landskroner Str. 42
Sinzig
53489
02642 / 5609
winfried.kraatz@t-online.de

Winterwanderung der Freiwilligen Kottenborn

03.03.2013 10:00

Am Sonntag, 03.03.2013 veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Kottenborn ihre bereits traditionelle Winterwanderung.
Um 10.00 Uhr starteten wir mit 47 Personen bestehend aus Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Kottenborn, der Jugendfeuerwehr Kottenborn und der Alterskameradschaft der Freiwilligen Feuerwehr Kottenborn.

Der Weg führte uns die Hauptstraße (K19) hinunter Richtung Ortsausgang.

Ein kurzer Blick nach rechts auf die Kottenborner Höhen


 

Dann gings weiter entlang der K19 bis zur Siedlung, dort ein Blick der Straße entlang Richtung Wimbach,

wir aber schwenkten nach links in den Wirtschaftsweg.

Es war gut, daß der Boden noch gefroren und schneebedeckt war,
sonst wäre es eine Matschpartie geworden.

Links hatte man jetzt einen Blick auf "Justert".

und noch schnell einen letzten Blick auf Kottenborn erhaschen, bevor wir ins Tal gingen

Nun gings in den Wald hinein und bergab

Der kleine Bach links von uns mündet später im Goldbach

Im Tal angekommen an der Kreuzung des Weges von der Ölmühle Wimbach
herkommend, ein Blick zurück.

Wir schwenkten nun nach links und wanderten am Goldbach entlang.

Über den Bach hinüber warfen wir einen Blick auf die Gemarkung Wimbach hinter der K 18

Die Jugendlichen wanderten parallel zu uns durch den Wald

Dieser Baum hat es trotz seiner Nähe zum Wasser nicht geschafft

Hier unten lag noch viel Schnee

Der eiserne Jagdstuhl

Rastplatz vor der Einmündung des Goldbachs in den Wirftbach an der Wimbacher Brücke

Blick von der K 18 aus

Wir blieben auf dem Wirtschaftsweg und wanderten über den
Rundweg der Ordenritter und der alten Mühlen parallel zur K18 weiter.

Wieder ein Baum, der es nicht geschaftt hat.

Nun kamen wir direkt am Wirftbach vorbei

Ein kurzer Blick zurück, rechts ein Weg zu sehen, der nach Justert hoch führt.

Hölzerner Ansitz

Blick auf 2 private Angelteiche am Wirftbach

natürlich hat man auch eine Fischerhütte

Nach rechts schauend, konnte man oben die Barweiler Waad erkennen

Hier schön auch der Wildwechsel am Bach erkennbar

Rechts nun der erste Vorbote der Angelteichanlage Kottenborner Mühle, der
Grillplatz.

Nun kamen auch die Teiche in Sicht

Hier kam die Anglerhütte besser in Sicht

Nun gings wieder aus dem Wald heraus

Links oben über dem Berg liegt die Flur "Justert"

Alte Stallungen an der Kottenborner Mühle

Der Wirftbach kommt an der Kottenborner Mühle an

Kurz hinter der Kottenborner Mühle an der Auffahrt zum Wirtschaftsweg Richtung Kottenborn,
den wir aber dann links liegen ließen, machten wir Rast

Wir wanderten weiter talaufwärts am Wirftbach entlang

Blick durch die verschneite Talaue

Blick auf die alte Barweiler Wasserquelle

Links eine Tiersuhle

Rechts kann man hier über die Brücke nach Wiesemscheid gehen, scharf links hoch
Richtung Kottenborner Sportplatz, wir wanderten geradeaus weiter

Hier kommt nun von rechts der Durchgang der Fernwasserleitung von der Nohner Kalkmulde
Richtung Kottenborn

Rast am Wasserloch der Gemeinde Kottenborn

Wir schwenkten nach links und wanderten über den total vereisten Weg Richtung Kottenborner Höhe

Aus dem Wald herauskommend ein schöner Blick in den "Jetseifen"

und auf die Flur "Im Hohen Tal,  Hüh Dell"

 

Blick auf "Hüh Steen" hier treffen sich die Gemarkungsgrenzen von Quiddelbach, Wimbach und Kottenborn

Am Wirtschaftsweg zur Quiddelbacher Höhe angekommen, halten wir uns wieder links nach Kottenborn herunter

Blick auf "Unter dem Acker"

Am Gemeindehaus vorbei kehrten wir nach  2,5 Stunden Wanderung in der Pension Hilberath ein, wo wir uns bei Josef und Erika stärkten.

Der hl. Florian hatte uns gutes Wanderwetter beschert.

Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr!