Alles rund um die Kottenborner (Kotteme) Schweiz und Sinzig (Sentiacum)

Wandern in und um die Kotteme Schweiz und Sentiacum (Sinzig an Rhein und Ahr)

Landskroner Str. 42
Sinzig
53489
02642 / 5609
winfried.kraatz@t-online.de

Weinlehrpfad Ahrweiler und Wein-Nachts-Markt Klostergut Marienthal

17.11.2013 14:42

Nachdem wir bei der Wanderung auf dem Rotweinwanderweg am 10.11.2013 beim Abstieg den Hinweis auf den 6,5 km langen Weinlehrpfad gesehen hatten, wollten wir diesen natürlich auch erwandern.
Am Sonntag, dem 17.11.2013 nach der Volkstrauertagsveranstaltung in Adenau fuhren Maria, Jessy und ich nach Winnerath, um Lothar abzuholen. Gemeinsam gings dann nach Ahrweiler. Wir parkten auf dem Parkpaltz neben der Römervilla und wanderten Richtung Dokumentationsstaätte Regierungsbunker.

 

Die Bilder sprechen zum Teil für sich, daher werde ich nicht alle kommentieren.

 

 

Blick auf das Ursulinenkloster Calvarienberg mit Gymnasium und Internat

 

 

 

 

Blick auf die Römervilla und Walporzheim

 

Blick auf Ahrweiler

 

Die Lagen sind zum Teil auch steil, aber durch die Flurbereinigung
haben die Winzer andere Arbeitsbedingungen

Blick auf die Pfarrkirche St. Laurentius Ahrweiler

 

 

 

 

 

 

 

 

Blick zurück Richtung Hotel Hohenzollern

Einzigartig noch die Farbenvielfalt der Reben im November

Das Kreuz wurde im Jahr 2005 im Rahmen
des Weltjugendtages errichtet

Die Betonpfeiler sind Teile eines Viadukts im Zuge der nie  fertiggstellten
Bahnlinie Liblar - Trier. Sie war als Verbindung und Erztransportweg zwischen
der lothringischen Minette und dem Ruhrgebiet, aber auch als Aufmarsch- und
Nachschublinie im Rahmen des Schlieffen-Plans gedacht. Der Bau, 1910
begonnen, wurde vom Ausbruch des 1. Weltkriegs unterbrochen.
Der Versailler Vertrag verbot dann 1919 den zweigleisigen Weiterbau. Deshalb
verjüngen sich die Pfeiler oben auf den halben Querschnitt.
1924 wurde der Bau endgültig eingestellt.
Da Elsaß-Lothringen wieder französisch war, gab es auch keine Erzfrachten zum
Ruhrgebiet mehr.

 

Heute nutzt man die Pfeiler im Rahmen eines benachbarten
Hochseilklettergartens

Blick auf das Adenbachtor

 

 

Blick auf das Niederhuttor

 

 

 

 

 

 

Alte Weinpresse

und die Weinbergskapelle St. Urban

 

Auf dem Rückweg wird kurz steil bergab geleitet

Wieder im Tal angekommen liegt dieses Teil
einer Trogwasserleitung vor dem Eingang der Römervilla

Für den Abend hatten wir uns noch etwas besonders vorgenommen,
den Besuch des Wei-Nachts-Marktes im Weingut Kloster Marienthal

Ein herrliches Ambiete und sehr viele Besucher erwarteten uns

Glühwein und Punsch hab es an vielen Ständen

Auch Waffeln am Stiel waren der Renner

Ein schöner Tag  neigte sich dem Ende, wir fuhren wieder
nach Hause.

Viel Spass beim Ansehen